Zu heute (morgen auch)

Auf den esten Blick scheint Corona unser aller alltägliches Leben zu entschleunigen. Es lädt die Privilegierten unter uns zu mehr Kontemplation ein und es verlangsamt das Wirtschafts- und Kulturleben.
Gleichzeitig werden auch Prozesse beschleunigt, wie zum Beispiel die Vergrößerung der gesellschaftlichen Unterschiede, oder, weniger neutral ausgedrückt, der sozialen Spaltung. Das sieht man an der Gentrifizierung, die in Berlin unvermindert im Gang ist und dessen sichtbarer Ausdruck die Baustellen sind, die trotz erster, zweiter und dritter Welle weiterarbeiten, als gäbe es keine Pandemie. „Zu heute (morgen auch)“ weiterlesen

Today’s favorite

Playtime-Kulissen auch in Berlin – hier am Hauptbahnhof, und manchmal sogar mit Menschen!

Seit einer Weile werden ja alle neuen Straßen nach Frauen benannt; dumm nur, dass das entweder alles ganz häßliche oder ganz kurze sind. Dafür sind dann die Namen umso länger und prächtiger: Bertha-Benz-Straße, Katharina-Paulus-Straße, Clara-Jaschke-Straße, Ilse-Schaeffer-Straße, Ella-Trebe-Straße und Agnes-Zahn-Harnack-Straße bilden das Karree, in dem auch dieses … Gebäude steht. Ich wohne übrigens im Wilhelmine-Gemberg-Weg, der ist 150m lang.

I am proud to announce …

… dass ich schon ab diesem Sommersemester (das im März beginnt) im regulären Studienprogramm der Ostkreuzschule für Fotografie unterrichten werde, und zwar im 3. und 4. Semester Grundlagen der Gestaltung.

Im Augenblick bin ich also damit beschäftigt, Bleistifte zu zernagen – am Ende soll ja ein gutes Programm rauskommen, nicht?

(Symbolbild: Seminar an der Chinesisch-Deutschen Kunstakademie, Hangzhou 2012. Foto: Pan Kai)

Today’s favorite

Neu in meiner Serie «Traumhaus»: Das ehemalige Galeria Kaufhof Centrum Warenhaus am Ostbahnhof wurde komplett umgebaut und wird jetzt unter dem Projekttitel «Up!, Berlin» vermarktet. Laut Investor ist die Gegend an der Rückseite des Ostbahnhofs (also der mit mit der Bahnhofsmission) «ein stark nachgefragter Stadtteil für Retail, Office und Wohnen und hat sich in den letzten Jahren zu einem Szenequartier, unweit vom Berliner Kiez, […] entwickelt.» … Hm. «Berliner Kiez» …?