[SPACE] in den Deichtorhallen Hamburg

1806-NSD2924_1000
1806-NSD2922_1000

Zur Triennale der Photographie Hamburg 2018 hat die Kuratorin Sabine Schnakenberg unter dem handlichen Titel «[SPACE] Street. Life. Photography/Street Photography aus sieben Jahrzehnten» etwa 320 Arbeiten von 52 Fotografen zusammengestellt, die sich seit den 1950er Jahren mit dem Leben in der Stadt auseinandergesetzt haben – mit den Menschen, den Räumen, der Öffentlichkeit und der Anonymität, der Bewegung, den Unfällen, den Zeichen und dem Material. Die Liste der Künstler reicht von Diane Arbus über Lee Friedlander und Stephen Shore bis zu Wolfgang Zurborn, und irgendwo gegen Ende steht – ich glaube es immer noch nicht richtig – zwischen Wolfgang Tillmans und Dougie Wallace auch mein Name. Ich durfte drei Zahlen aus der Serie der «Runway/Signs» vom ehemaligen Flughafen Tempelhof beisteuern. Zwar nur drei – aber dafür über 7 Quadratmeter groß!

Skizze für die Hängung in der Ausstellung

Beteiligte Fotografen: Ahn Jun, Merry Alpern, Diane Arbus, Jerry Berndt, Roman Bezjak, Peter Bialobrzeski, Mohamed Bourouissa, Andrew Buurman, Harry Callahan, Yasmine Chatila, Mario Cuic, Maciej Dakowicz, Philip-Lorca diCorcia, Natan Dvir, Melanie Einzig, Robert Frank, Lee Friedlander, Peter Funch, Bruce Gilden, Hein Gorny, Siegfried Hansen, Andreas Herzau, Candida Höfer, Michael Järnecke, William Klein, Wolfgang Krolow, Leon Levinstein, Melanie Manchot, Jesse Marlow, Mirko Martin, Rudi Meisel, Joel Meyerowitz, Lisette Model, Loredana Nemes, Arnold Odermatt, Harri Pälviranta, Martin Parr, Doug Rickard, Martin Roemers, Thomas Ruff, Andrew Savulich, Axel Schön, Stephen Shore, Slinkachu, Thomas Struth, Wolfgang Tillmans, Andreas Trogisch, Dougie Wallace, Michael Wolf, Tom Wood und Wolfgang Zurborn

Triennale der Fotografie Hamburg
BREAKING POINT: [SPACE] Street. Life. Photography
Deichtorhallen Hamburg/Haus der Photographie
8. Juni 2018–21. Oktober 2018
Dienstag bis Sonntag: 11−18 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat: 11−21 Uhr (außer an Feiertagen)
Deichtorstraße 1–2
20095 Hamburg

Eröffnung: 7. Juni 2018, 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.